360 Grad Fotografie

Stellt euch vor: Euer Kunde steht völlig begeistert von eurem Angebot mitten in eurer Filiale, eurem Hotel oder eurer Produktionshalle und das, obwohl er keinen Schritt aus seinem Büro gemacht hat? Dann könnte er sich in eurem 360 Grad Rundgang befinden.

Worum geht es?

Schafft ihr es online nicht euren Kunden von euch zu überzeugen, wird er euer tolles Angebot vor Ort wahrscheinlich nie zu Gesicht kriegen. Solltet ihr also Räumlichkeiten haben, die besucht werden sollen, so zeigt diese am besten auch online.

Dass ein Foto mehr als tausend Worte sagt ist hinreichend bekannt. Eine 360 Grad Fotografie bzw. ein aus mehreren dieser Fotografien erstellter Rundgang, über den eure Kunden, Gäste oder Partner euch vorab besuchen können, ist die halbe Miete zum echten Besuch vor Ort bei euch.

Wo wird das dann gefunden?

Wir sind zertifizierter Partner

Integrieren könnt ihr (oder wir für euch) so einen Rundgang auf eurer Website, bei Google Business oder z.B. bei Facebook. Wir geben euch auf Wunsch auch gleich eine Auswertung mit, wie viele Conversions/Leads ihr daraus in einem bestimmten Zeitraum gewinnen konntet.

Hinterlasst online einen guten Eindruck und profitiert offline davon!

Und wie funktioniert 360 Grad Fotografie?

Gebt uns einfach kurz Bescheid. Einer unserer Fabrikanten meldet sich direkt, kommt bei euch vorbei und ihr besichtigt zusammen den möglichen Rundgang und besprecht alle Details und Wünsche. Aus wie vielen Punkten der Walk bestehen soll, was man unbedingt sehen muss und wie ihr euch das Ergebnis vorstellt.

360 Grad Fotografie für ein KugelpanoramaWir legen gemeinsam einen Termin fest, an dem wir euch besuchen. Wir bringen mit: Einen Fabrikfotografen, Spiegelreflex, Fish-Eye-Objektiv, Nodalpunktadapter, Einbeinstativ und ein geschultes Auge (besser zwei!). Für das Shooting benötigen wir dann in etwa 1/2 -2 Stunden – je nach Rundgangsgröße, Anzahl der Stockwerke, etc.

Ach und noch was: Wenn wir schon mal bei euch vor Ort sind, können wir auch gleich noch ein Fotoshooting für z.B. eure Mitarbeiter machen.